Dienstag, 14. Mai.2019, 19:30 Uhr

Vorstellung der Buchreihe mit Lesung

¿Te has venido a Europa, Pepe?

Evangelisches Bildungswerk Regensburg e.V., Am Ölberg 2, 93047 Regensburg

Eintritt frei

Im Gefolge der einschneidenden Wirtschaftskrise seit 2008 entschieden sich tausende junger, meist gut ausgebildete SpanierInnen, ihr Glück im Ausland zu versuchen. Deutschland war für sie wirtschaftlich vielversprechend, Frankreich lockte als Nachbarland, England wegen der Sprache, die die meisten schon erlernt hatten. Was sie in diesen drei Ländern erlebt haben, wie sie die kulturellen Unterschiede innerhalb Europas sehen, welche Träume sie verwirklicht haben und welche anderen Träume mit der Migration geplatzt sind, darüber haben einige von ihnen auf die Initiative des Forschungszentrums Spanien der Universität Regensburg hin ihre ganz persönlichen Geschichten geschrieben. Die drei Bände mit Erzählungen und Reflexionen der jungen spanischen EmigrantInnen, ¿Te has venido a Alemania / Francia / Reino Unido, Pepe?, legen Zeugnis davon ab, wie bereichernd, aber auch wie fordernd die Migration in einem – trotz des Brexit – hoffentlich weiter zusammenwachsenden Europa sein kann.

Mitwirkende: Ralf Junkerjürgen, Hubert Pöppel, Trinidad Bonachera u.A

MIttwoch, den 12. Juni 2019 19:30 Uhr Im Alumenum

VORTRAG - auf Spanisch

Biblische Frauen, rabbinische Bestimmungen
Referentin: Dr. Lorena Miralles, Universidad de Granada.

Die Darstellung von biblischen Frauen in klassisch-jüdischen Texten (also im Midrasch und Talmud) hing direkt von den Interessen und Tendenzen der Rabbiner im späten Altertum ab. Häufig hatten die Eigenschaften, die ihnen zugeschrieben wurden, mit ihrem Frausein zu tun, im Falle der Ausländerinnen mit ihrem Status als Heidinnen.
Frauen wurden also von einer bestimmten Stufe ihrer Alterität her definiert (im Verhältnis zum Mann und zum israelischen Mann), als die Rabbiner in ihren Interpretationen die biblische Vergangenheit aktualisierten. In diesem Vortrag stehen nun zwei dieser Persönlichkeiten (Frauen und Heidinnen) im Mittelpunkt, die als Töchter des Pharao und Verwandte eines wichtigen Israeliten zwei Gemeinsamkeiten aufweisen: die ägyptische Prinzessin, die Mose aus dem Wasser rettete (Exodus 2), und die Tochter des Pharao, die König Salomo zur Frau nahm (nach den Königsbüchern und den Chroniken). Warum nun bieten die rabbinischen Schriften von der ersten eine vollkommen positive Sicht, während die andere angeblich negativen Einfluss auf Salomo und das Volk gehabt haben soll? Warum teilen sie nicht das gleiche Schicksal?

Dienstag den 7. Mai. 2019, 19:30 Uhr

 

KONZERT

Duo CellAr

Gitarre + Cello

Mit Werken von Granados, Bartok, Guastavino, Astor Piazzola und viele mehr!

Karten an der Abendkasse. Reservierungen unter vorstand@elpuente-regensburg.de

Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik, Andreasstraße 9

 

Karten: 10 €

Ermässigte Karten  5 €

Vortrag zum Kaffee:

 

Jorge Peña Hen und Nella Camarda

Und die lateinamerikanische Kinder- und Jugendorchester entstanden in Chile

 

Referentin: Clara Criado Hernández, Universidad Complutense de Madrid

Samstag 4.5.2019, 16:30 Uhr

Luthersaal - Alumneum, Am Ölberg 2, Regensburg

Eintritt frei

 

Der Chilenische Putsch von Augusto Pinochet mi Septembe 1973 hatte auch in der Kultur und in der Musik schreckliche Folgen. Der Mord an Jorge Peña Hen durch die Caravana de la muerte ist auch das Ende eines innovativen musikalischen Sozialprojekts, das in ganz Südamerika einzigartig ist. 1964 hatte Peña Hen mit Hilfe seiner Frau, die Konzertpianistin Nella Camarda, das erste Kinder-Sinfonie-Orchester Lateinamerikas gegründet. Clara Criado Hernández machte Nella Camarda ausfindig, reiste nach Santiago de Chile und traf sie...

 

 

 

 

 

Stammtisch von El Puente e.V.

Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch des Monats um 18:00 Uhr in Andreastadl. Gäste sind sehr herzliche willkommen!

 

4. Mai, 16:30 Uhr - Und die lateinamerikanischen Kinder- und Jugendorchester entstanden in Chile…

Jorge Peña Hen und Nella Camarda, Pioniere der Musikvermittlun. Referentin Clara Criado Hernández.

Encuentro - Tertulia El Puente e.V.

Nos reunimos los primeros miércoles de mes a las 18:00 horas en Andreastadl. Si te apetece pasar y charlar un rato con nosotros, eres bienvenid@.


Singen und Proben auf Spanisch in Regensburg!!

Der Spanischer Chor Cantos del Puente ist geboren. Alle die Freude am Singen/Spielen haben sind herzlich willkommen. Spanische Kenntnisse sind notwendig, da die Proben ausschliesslich auf Spanisch laufen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite vom Chor.

¡¡Ensayamos y cantamos en español en Ratisbona!!

El coro español Cantos del Puente es ya una realidad. Si te gusta cantar o tocar eres bienvenido. Es necesario tener algunos conocimientos de español, porque los ensayos se realizan exclusivamente en castellano. Si deseas más información, visita nuestra nueva web y anímate a cantar con nosotros.



El Puente e.V.

Deutsch – Spanischer Verein

Asociación hispano-alemana

E-mail: vorstand@elpuente-regensburg.de

Mo-Do 14:00-16:00 Uhr

Tel: +49 (0)941 708 15983

c/o H. Voß

Wartenbergweg 5

 

93051 Regensburg - Deutschland
Vereinsregister Regensburg: 1740

 

Mit freundlicher Unterstützung des Spanienzentrums der Universität Regensburg

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Regensburg


Fotos ©ClaraCriado2019